Sonntag, 7. August 2011

Fasten und Speisen



Kurz vor neun in der Abenddämmerung nochmal raus zum türkischen Bäcker, Fladenbrot kaufen. Selten war der Laden um die Uhrzeit so voll. Die freundliche Verkäuferin mit den handgezeichneten Augenbrauen erklärt: "Wir haben Ramadan."

Für manche kommt das Essen mit Stäbchen dem Fasten ziemlich nahe. Ein chinesischer Hersteller von Bambus-Stäbchen liefert eine Bedienungsanleitung auf der Rückseite der Verpackung.

Kommentare:

Mary hat gesagt…

Auf was du so achtest! bemerkenswert!
Ich wäre wohl so, dass ich die Verpackung nach Aufreißen unbeachtet in den Müll geworfen hätte, um dann vor dem Teller sitzend mich zu fragen, warum mir keiner erklärt, wie man diese Stäbchen benutzt.
Aber der Design-Kommissar ist da mal wieder pfiffiger.
Ich werde nun auch immer die Dinge des alltäglichen Lebens genauer betrachten, dann verstehe ich sicher vieles einfacher.

H. hat gesagt…

Ich hoffe, die Anleitung ist trotz Unschärfe einigermaßen lesbar (aufs Bild klicken).

Angie hat gesagt…

bei mir ist der Ramadan
schon lange mein Bio-Rhythmus,
glaub ich,
ich esse am liebsten bei Dunkelheit...:)
sind es die Gene...???

Mary hat gesagt…

@Harri: Man kann die Gebrauchsanleitung gut lesen, ich muss sowieso mein Rossmann-Gestell benutzen :)
Übrigens hast du es gut, dass du mal eben zum türkischen Bäcker springen kannst. Ich fahre 3 Stationen zum "Nazar-Lebensmittel-Markt", wo es frisches Fladenbrot gibt.
Jetzt zum Ramadan kriegt man dort auch gratis die sehr schönen Fastenkalender. Ich habe jedes Jahr einen, will ja mitreden können.

 
Clicky Web Analytics