Mittwoch, 23. Februar 2011

Schere


Schere©Harri Brill 2011

Zum Schneiden taugt diese Schere nicht besonders, weil die Klingen nicht fest genug gegeneinander gedrückt werden. Aber das Prinzip des Einklappens und Verriegelns ist interessant (linkes Bild).
Falls jemand eine Schere für die Handtasche brauchen sollte.
Die Farbgebung in Blut- und Leberwurst hatten wir hier schon bei dieser Nähmaschine.

Kommentare:

Angie hat gesagt…

Hatte auch mal so eine ähnliche, praktische kleine Schere,
als Geschenk nach einer Tupper-Party...

Mary hat gesagt…

Habe schon eine Haarbürste und einen Löffel zum Ausklappen für die Handtasche.
Die Klappschere ist ja insofern auch praktisch, weil sie nicht das Innenfutter der Tasche durchlöchern.
Diese Farben jedoch würd' ich eher nach Blut- und Weißwurst einordnen.

KvK hat gesagt…

Stimmt.

H. hat gesagt…

Ja, stimmt.

Der Klapplöffel würde mich interessieren. Teil eines Campingbestecks?

Mary hat gesagt…

Nee, die gab es mal zu den Gratis-Joghurts von Weihenstephan dazu, als ich noch auf der "Mu" (Museumsinsel) gearbeitet habe. Bei einem Event kamen die mit einem riesigen Auto und haben vor Ort den Joghurt palettenweise verteilt und natürlich ebenso viele einzeln verpackte Löffel. Die sind aus zweifarbigem, sehr stabilen Kunststoff.
Ich bringe dir am 5.März einen mit :)

 
Clicky Web Analytics