Dienstag, 25. September 2012

Stufe im Glas

Stapelgläser © Harri Brill 2012
Nicht ausgeschlossen, dass die Trinkgläser einst zum Sortiment des schwedischen Austattungshauses gehörten. Habe sie letztens bei den netten Trödlerinnen in der Sanderstraße gekauft. Die Stufe an der Innenseite hielt ich zuerst für eine Eichmarkierung.
Das Volumen bis zur Stufe beträgt knapp 0,1 Liter. Bin kein Experte, aber das scheint mir etwas viel für den Alkoholanteil eines Drinks, von Killer-Mai Tais mal abgesehen.
Nach einigen Experimenten mit ungefüllten Gläsern legt sich das Produktesein-Labor nun fest: Die Stufe dient zum Stapeln der leeren Gläser, zum Beispiel beim Abräumen. Das obere Glas kann nur bis zu dem Absatz in das untere Glas rutschen. Dadurch bleibt an den Seiten etwas Luft, und das obere kann sich nicht im unteren verkeilen oder dieses sogar sprengen.

Kommentare:

Angie hat gesagt…

d´rum baue eine Stufe ein,
willst Du Dir einfach sicher sein,
bis hierhin und nicht weiter,
auf dieser Schicksalsleiter...;)

entrümpelung wien hat gesagt…

Finde diesen Blog ebenfalls wie die Kommentare, recht interessant!
entrümpelung
entrümpelung
entrümpelung wien

 
Clicky Web Analytics